Chronik des Jahres 2011

10.01.2011

 Einsatz am Grillensee

Großeinsatz für das Technische Hilfswerk am Bildungs- und Freizeitzentrum "Grillensee" in der Nähe von Naunhof. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte waren die Gebäude des Freizeitzentrums bereits einen halben Meter unter Wasser. Die Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen - unter Leitung von Marcus Gütschow und Anke Geissler - benötigten sieben Tage, um den Wasserpegel auf den circa vier Hektar großem Gebiet wieder auf normal abzusenken. Dabei griffen Sie auch auf die Ortsverbände Gera, Grimma und Rudolstadt zurück, um eine Pumpleistung von 25.000 Litern die Minute zu erreichen.

Weitere Fotos zum Einsatz am "Grillensee" in der Nähe von Naundorf finden Sie in unserer Mediathek

05.02.2011

Ausbildungsstart

Das Jahr startete, nach dem Einsatz in der Nähe von Naunhof, mit der ganz normalen Ausbildung. Unter Anleitung von Timo Heller und Denis Günther bauten die Helfer des 1. Technischen Zuges einen Steg über einen Entwässerungsgraben bei Großzössen. Martin Leipert übte mit der Fachgruppe Ölschaden die Handhabung der Saugschaufel an der Weißen Elster.

16.04.2011

Grundausbildungsprüfung in Torgau

Fünf neue Helfer für den Ortsverband Borna - so lautete das Ergebnis der Grundausbildungsprüfung im April 2011. Unter der Leitung von Jochen Donath (THW Leipzig) absolvierten neben Mario Wagner, Marko Jobst, Chris Riedel, Thomas Kaske und Steve Ehrich konnten alle neben der Theorie- auch die Praxisprüfung absolvieren. Peter Ader, Fachberater im Ortsverband Borna, unterstützte die Prüfungskommission mit seiner Expertise.

21.04.2011

Kleingartenanlage "Zum See"

Schmelzwasser auf einer Fläche von 112.500 m² überforderte auch den Boden der Kleingartenanlage "Zum See". Nachdem die zweite Einleitegenehmigung vorlag, konnte die Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen mit Unterstützung der 2. Bergungsgruppe ausrücken. Bereits im März wurde hier ein Versuch gestartet, welcher an der geringen Einleitemenge scheiterte. Beim zweiten Anlauf konnte der Wasserspiegel um 1,3 Meter abgesenkt werden.

Weitere Bilder zum Einsatz in der Gartenanlage "Zum See" finden Sie in unserer Mediathek

14.05.2011

Bergungsausbildung mit der FFW Borna

Mit einer gemeinsamen Bergungsausbildung auf dem Gelände der Scholz Recyling GmbH übten die Helfer des Technischen Hilfswerk Borna unter Anleitung der Kameraden der Feuerwehr Borna das fachmännische Zerlegen von Fahrzeugen mit Schere und Spreizer. Im Gegenzug demonstrierte Dirk Raubold die Seilwinde des MAN GKW I und zeigte dabei den Nutzen und die Einsatzmöglichkeiten auf.

15.05.2011

LVZ Pressefest

Die Leipziger Volkszeitung lud das Technische Hilfswerk Borna Mitte Mai zum traditionellen Pressefest ein. Neben Martin Leipert, Marco Leipert und Domenic Wagner stellte sich auch die Jugendgruppe - unter Leitung von Florian Pitulle - des Ortsverbandes auf dem Marktplatz in Borna vor und konnte neben neugierigen Blicken auch viele Interessierte mit Antworten versorgen.

06 / 2011

Landesjugendlager in Borna

Zwischen dem 01. Juni und dem 05. Juni 2011 fand das Landesjugendlager in Borna statt. Unter den Augen von vielen Gästen, darunter der Landrat des Leipziger Landkreises Gerhard Gey (CDU), Dr. Marcus von Salisch (Ständiger Vertreter des Landesbeauftragten für Sachsen und Thüringen) und Andre Scholz (Leiter der Landesjugend Sachsen) kämpften die Jugendgruppen um den Sieg im Landes-Wettkampf. Die Ortsjugend aus Borna erkämpfte sich den neunten Platz. Sieger wurden die Jugendlichen aus Chemnitz.

12.06.2011

Neuseenclassics 2011

Seit 2004 sind die Neuseenclassics in Zwenkau ein festes Radsportevent mit internationaler Bedeutung geworden. Das Technische Hilfswerk arbeitet seit der ersten Widerauflage mit der Rennsportleitung unter Harald Redepenning zusammen. Unter Leitung von Marcus Gütschow und Timo Heller konnte in diesem Jahr ein reibungsloser Ablauf garantiert werden. 76 Helfer (THW Altenburg, Borna, Chemnitz und Grimma, sowie DRK und Ärzte/Schwestern aus dem St. Georg Krankenhaus) mussten beide organisieren. Allein das THW kam dabei auf 1.459 Helferstunden und 2.158 Streckenkilometer.

03.09.2011

GFB Übung "Motorenbrand"

Die jährliche Übung des Geschäftsbereiches Leipzig spielte sich im Jahr 2011 direkt in Leipzig ab. "In der Nähe der General-Olbricht-Kaserne entfachte ein Großbrand und gab Explosionen" - so das Szenario, welches vornehmlich Bergungsgruppen forderte. Zugführer Timo Heller übernahm dabei 42 Helfer aus Borna, Eilenburg, Gera und Torgau. Mit Peter Ader und Martin Leipert standen der Übungsleitung auch zwei Schiedsrichter aus Borna zur Verfügung.

08.10.2011

Grundausbildungsprüfung in Borna

Zwölf Helferanwärterinnen und Helferanwärter aus Borna, Grimma, Leipzig und Torgau wollten an diesem Tag die Grundausbildung bestehen. 24 praktische und 40 theoretische Aufgaben galt es zu lösen, um in das Kollektiv der THW Helferschaft aufgenommen zu werden. Frau Magdalena Straßburger (GFB Leipzig) übergab abschließend den neuen Helfern ihre Urkunden. Auch Grit Jobst und Roy Jerabek bestanden an diesem Tag ihre Ausbildung.

15.10.2011

Kartenkunde und Dekon-Schleuse

Kartenkunde, wichtig zur Orientierung im Gelände und nützlich zur Berechnung von Flächen, war das Erste Thema des Ausbildungsdienstes Mitte Oktober 2011. Unter der Leitung von Beatrice Schmidt und Dirk Raubold konnten die Teilnehmer ihr Wissen auffrischen und vertiefen. Doch zum THW gehört auch die praktische Ausbildung, welche im Anschluss im alten Freibad durchgeführt wurde. Ziel war es, eine Dekon-Schleuse mittels Einsatzgerüstsystem zu errichten. Dies geschah unter Zugführer Timo Heller.

15.10.2011

Helferauszeichung

Und wieder erhält ein Helfer aus dem Ortsverband Borna das Helferzeichen mit Gold und Kranz. Zugführerin Doreen Etzold wird damit für ihr Engagement im Ortsverband, aber auch für ihre Hilfe in der Landeshelfervereinigung geehrt.

29.10.2011

Abenteuer im Tagebau

Zusammen mit dem Ortsverband Grimma übten die Helfer aus Borna auch im Jahr 2011 die Fahrt im Gelände. Dirk Raubold (OV Borna) und Olaf Frank (Geländeexperte) bereiteten den Kraftfahrern schwierige Aufgaben, zum Beispiel den verlustfreien Transport von Wasserbehältern. Die Heimreise gestaltete sich aber noch etwas schwieriger, da die geplante Route nicht funktionierte. Eine Beräumung der Alternativroute kostete Zeit, diente aber der Ausbildung.

10.12.2011

Helferauszeichung

Vier Jahre nach der Auszeichnung "Helferzeichen mit Gold" erhielt Rainer Kuhnert aus dem Ortsverband Borna das Helferabzeichen in Gold mit Kranz. Damit wird seine langjährige Bereitschaft anderen zu Helfen geehrt.

Weitere Besonderheiten des Jahres

  • Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Frohburg im Ortsverband Borna am 13. April
  • HCP AUsbildungswochenende vom 26. bis 28. August in Leipzig
  • Besuch der Jugendfeuerwehr Zwenkau im Ortsverband Borna am 27. August 
  • Ausbildung Kartenkunde und Gerüstbausystem am 15. Oktober auf dem alten Freibadgelände

Funktionsträger

Mit Grit Jobst verstärkte sich das Jugendbetreuer-Team Ende des Jahres um eine weitere Person. Nach fünf Jahren legte die Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit, Martina Geigenmüller, ihr Amt aus persönlichen Gründen nieder. Ein neuer Schirrmeister konnte zu Beginn des Jahres gewonnen werden und Mario Wagner nahm seine Position schnell ein.

Einen Positionswechsel vollzog sich in der 1. Bergungsgruppe, wo Daniel Ohnesorge die Gruppenführerstelle übernahm und Mirko Holtz wieder zum Truppführer wurde.

Martin Leipert gab die Position des Gruppenführers Ölschaden auf, worauf Anthony Thiele folgte. Chris Riedel übernahm Ende des Jahres die Trupführerstellung in der Fachgruppe.

Lesen Sie hier mehr ...

Helferstatistik

Stunden
Ausbildung5.330
Einsatz3.793
Sonstiges4.721
Jugend5.371
Gesamt19.215
weiblichmännlichges.
Jugendgruppe11213
Aktivhelfer115263
Reservehelfer235
Althelfer055
gesamt147286
Fotos: Martina Geigenmüller, Denis Etzold, Peter Ader, Doreen Etzold (alle THW Borna)

 

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

nach oben