Chronik des Jahres 2009

24.01.2009

 Ausbildung in Lobstädt

Das Ausbildungsjahr 2009 startete bereits am 24. Januar in Lobstädt. Der Ortsverband trainierte in einer gemeinsamen Übung die Rettung von Personen aus Gebäuden. Doch zuerst mussten die Gebäude durchsucht werden. Dabei trugen die Suchenden die Atemschutzausrüstung, um ein Gefühl für die Gerätschaften zu bekommen.

07.02.2009

 Baumfäll Übung

Das Fällen von Bäumen, gerade bei Windbruch, ist ein wichtiges Ausbildungsthema für das Technische Hilfswerk. Aus diesem Grund übten die Einsatzkräfte das korrekte Fällen und zerlegen von Bäumen. Beteiligt waren neben der 1. Bergungsgruppe und der 2. Bergungsgruppe auch die Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen, welche Ihre Kameraden unterstützte.

21.02.2009

 Anhänger für Fachgruppe Ölschaden

Nach dem Moffet übernahm die Fachgruppe Ölschaden im Februar 2009 nun den Anhänger für einen Wechsellader, welcher später im Jahr geliefert wurde.

Fahrzeugdaten, sowie Bilder und andere nützliche Informationen finden Sie bei der Fachgruppe Ölschaden

03.07.2009

 Wechsellader für Fachgruppe Ölschaden

Seit Februar stand bereits ein Anhänger im Ortsverband, welcher noch ein Zugfahrzeug benötigte. Im Juli konnte dann die Fachgruppe Ölschaden ihren Wechsellader in Besitz nehmen

Fahrzeugdaten, sowie Bilder und andere nützliche Informationen finden Sie bei der Fachgruppe Ölschaden

25.07.2009

 Vorbereitung auf "Forest Fire"

Wieder einmal wirft eine internationale Großübung ihre Schatten voraus. Die Fachgruppen Wasserschaden / Pumpen sind im Juli bestrebt, sich auf "Forest Fire 2009" vorzubereiten. Mit sechs Pumpen bauten sieben Ortsverbände (Altenburg, Rudolstadt-Saalfeld, Eilenburg, Zittau, Bautzen, Aue-Schwarzenberg) eine drei Kilometer lange Schlauchstrecke. Dabei wurden unter anderem ein Höhenunterschied von circa 100 Metern simuliert.

15.08.2009

FK Übung durch Feuerwehr

Die Fachgruppen Führung / Kommunikation aus Sachsen und Thüringen wurden am 15. August durch die Feuerwehr Leipzig beübt. Dabei wurde ein Orkantief simuliert, welches im Großraum Riesa verherende Schäden anrichtete. Die Fachgruppen hatten die Aufgabe, Einheiten zu strukturieren und deren Einsätze sinnvoll zu plannen. Dabei wurde auch die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr geübt. Das ganze fand in der General-Olbricht-Kaserne Leipzig statt.

11.09.2009

140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Borna

Am 11. September 2009 feierte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Borna ihr 140 jähriges Bestehen. Auch das THW Borna war zu den Festtagen aktiv dabei und gratulierte herzlichst. Neben einer Technikschau und einem Festumzug hielt die Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Martina Geigenmüller eine kurze Ansprache und überreichte ein kleines Geschenk, welches auch Jahre später noch im Feuerwehrgebäude hängen sollte.

18.09.2009

Forest Fire 2009

"Waldbrand" heißt ein erdachtes Übungsszenario der deutschen und tschechischen Hilfskräfte. Im Jahr 2009 hieß es da für den Landesverband Sachsen Thüringen, dass alle sechs Fachgruppen Wasserschaden / Pumpen nach Karlsbad (Karlovy Vary) beordert wurden, um eine Pumpstrecke von 3.000 Metern und 100 Metern Höhenunterschied herzustellen - was in Zusammenarbeit aller Helfer gelang. Eine ungeplante Triage-Übung der tschechischen Helfer strapazierten die Nerven der THWler hierbei noch zusätzlich.

14.11.2009

Baumfäll Übung - Teil 2

Nach der ersten Baumfäll-Übung im Februar konnte das Technische Hilfswerk Borna im November erneut zu den Kettensägen greifen. Auf dem Gelände der Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH wurden unter der Leitung von Andre Sens mehrere Meter hohe Pappeln gefällt. Diese wurden gefällt, da die Bäume über die Jahre hohl geworden sind und damit zur unmittelbaren Gefahr für umliegende Gebäude geworden sind.

28.11.2009

Geländefahrausbildung 2009

Schon fast traditionell findet mindestens einmal im Jahr eine sogenannte Geländefahrausbildung statt. Im Tagebau Profen Nord der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft mbH konnte unter der Leitung von Dirk Raubold und Olaf Frank die Ortsverbände Borna, Grimma und Leipzig üben. Die An- und Rückreise nutzten die Ortsverbände direkt zum "Fahren im Verband".

Weitere Besonderheiten des Jahres

  • Jugendausbildung mit der Feuerwehr am Witznitzer See (29. August)
  • Besuch einer Behindertengruppe im Ortsverband (03. September)
  • Ersthelferausbildung am 04. und 05. September
  • Fund einer Panzersprenggranate beim Ausbau der Garagen am 08. September

Funktionsträger

Sechs Jahre kümmerte sich Lothar Hartmann um die Ausbildungsbelange, bis er aus privaten Gründen leider nicht mehr zur Verfügung stand. Als zweiter Verwaltungshelfer wurde Florian Pitulle aufgebaut, welcher Carola Winkler unterstützen sollte.

Ende des Jahres konnte Rene Spörl seine Funktion als Gruppenführer der 1. Bergung nicht mehr wahrnehmen. Die 2. Bergungsgruppe erhielt neue Funktionsträger. Mit Robby Kügler (Gruppenführer) und Marco Leipert (Truppführer) wurden langjährige Helfer auf diesen Positionen eingesetzt. Auch Anke Geissler fand im 1. Technischen Zug eine interessante Position und wurde Truppführerin in der Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen.

Dirk Raubold verließ die Postion des Zugführers. Martin Leipert wurde Anfang des Jahres Truppführer in der Fachgruppe Ölschaden.

Lesen Sie hier mehr ...

Helferstatistik

Stunden
Ausbildung5.293
Einsatz566
Sonstiges5.502
Jugend4.166
Gesamt15.527
weiblichmännlichges.
Jugendgruppe31518
Aktivhelfer125668
Reservehelfer0320
Althelfer0

4

4
gesamt157893
Fotos: Martina Geigenmüller, Dirk Hofmann, Peter Ader (alle THW Borna), Falk Dietrich (Ö-Team Landesverband SN/TH)

 

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

nach oben