High Capacity Pumping

Das macht diese Internationale Einheit

Im Rahmen des Europäischen Gemeinschaftsverfahrens hat das THW - entlang der technischen Vorgaben der EU-Kommission - je Landesverband ein „High Capacity Pumping (HCP)“ – Modul aufgestellt. Ziel dieser Aufstellung war es, das im THW bereits vorhandene, umfangreiche Fachwissen im Bereich der FGr Wasserschaden/ Pumpen in den Europäischen Katastrophenschutz einzufügen und künftig standardisierte und leistungsfähige Einheiten für Pumparbeiten in Hochwassergebieten und zur Wasserbereitstellung bei Waldbränden in ganz Europa bereit zu halten.

Kaum waren die ersten Ausbildungsmaßnahmen der Landesverbände abge-schlossen, die erste große HCP-Übung „EUFloodEX 2009“ bewältigt, das Material zusammengestellt und die Packlisten gefertigt, als die HCP-Module des THW erstmals in einen Hochwassereinsatz entsendet wurden. Die Anforderung der Module durch die polnische Regierung erfolgte sowohl über das EU-Gemeinschaftsverfahren (siehe auch Einsatz Polen), als auch auf bilateraler Ba-sis, der „Nachbarschaftshilfe“.

Das Imagevideo der Gruppe

Leider noch kein Imagevideo vorhanden ...