Borna, 08.06.2019

Not-Dekontamination von Personen

Am 08.06.2019 fand im THW Ortsverband Borna ein Ausbildungsdienst der Fachgruppe Ölschaden, mit dem Thema Not-Dekontamination von Personen, statt.

Im Falle einer Schadenlage gibt es einen mit Öl verschmutzten Bereich, den Schwarzbereich, und einen sauberen Bereich, den Weißbereich. Dazwischen steht die Not-Dekontaminationsschleuse.
Die Einsatzkräfte werden zuerst im Weißbereich mit einem Vollschutz eingekleidet und passieren dann als ein Trupp die Schleuse, um in den Schwarzbereich zu gelangen. Dort beseitigen sie dann die Ölverschmutzung.
Damit die Helfer wieder zurück in den Weißbereich kommen können, müssen sie wieder durch die Not-Dekontaminationsschleuse. Dort werden alle schädlichen Rückstände des Öles abgespült und die kontaminieren Schutzanzüge ausgezogen. Dies geschieht mit Hilfe anderer Einsatzkräfte in Vollschutz.




Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: