28.09.2019

Löschwasserversorgung an der Weißen Elster

Am Samstag, den 28.09.2019, fand ein gemeinsamer Ausbildungsdienst der Fachgruppen Wasserschaden / Pumpen (WP) und Notversorgung und Notinstandsetzung (N) an der Weißen Elster statt. Zusammen mit dem THW Ortsverband Plauen wurde mit einer Vielzahl an Pumpen und ca. 500 m Schlauch die Löschwasserversorgung geübt.

Nachdem der Einsatzort durch die Gruppenführer erkundet wurde, baute die Fachgruppe N ein Stromerzeugungsaggregat (SEA 50 kVA) auf, um die später in Betrieb genommenen Pumpen mit Strom versorgen zu können. 


Die beiden WP-Fachgruppen bereiteten in der Zwischenzeit die große Schmutzwasserpumpe (5000 l/min) und mehrere kleinere Pumpen für den Betrieb vor, verlegten Schläuche und bauten zwei Becken auf.


Mit der Großpumpe wurde anschließend Wasser aus der Weißen Elster entnommen und in ein Pufferbecken (15.000 l) gepumpt. Von dort aus wurde das Wasser mit zwei Wilo-Pumpen (3000 l/min und 2000 l/min) in ein zweites, aus Leiterteilen bestehendes, Becken gefördert. Um das Wasser wieder in den Fluss zurück zu leiten, kamen noch einmal vier Chiemsee-Pumpen (1000 l/min) zum Einsatz. Diese pumpten das Wasser in zwei Schachteinlauf-Tonnen, um zu verhindern das der Uferrand des Flusses ausgespült wurde.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: