20.10.2018

24-Stunden-Ausbildungsdienst für die Helfer des THW Ortsverbandes Borna

Vom 20.10.2018 zum 21.10.2018 fand ein 24-Stunden-Ausbildungsdienst für die Helfer des THW Ortsverbands Borna statt, bei dem auch der THW Ortsverband Plauen teilnahm. Die Ausbildung bestand aus einer kombinierten Übung für die Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen und Ölschaden.

Die Großpumpe in Betrieb.

Um in der Praxis üben zu können, wurde am Morgen an die Weiße Elster verlagert.
Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen nahm, zusammen mit den Helfern aus Plauen, die Großpumpe (5000 l/min) in Betrieb und baute eine Wasserförderstrecke über 220 m auf.
Die Helfer der Fachgruppe Ölschaden übten die Handhabung der Öl-Separationsanlage (Sepcon) und förderten „Schmutzwasser“ aus dem Fluss, um dies im Anschluss zu reinigen.
Zurück im Ortsverband, wurde dann über Nacht das Stromerzeugungsaggregat  (SEA) der 2. Bergungsgruppe in Betrieb genommen, um die Öl-Separationsanlage, an welcher noch geübt wurde, auszuleuchten.


  • Die Großpumpe in Betrieb.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: